Es sind zurzeit keine Störungen vorhanden!

Otto-Hahn-Straße 1
48529 Nordhorn
Telefon: 05921 / 8033-0
E-Mail: info@bentheimer-eisenbahn.de

4. Dezember 2020
Drei neue Hybridbusse des Herstellers Mercedes-Benz erweitern seit November die Busflotte der Bentheimer Eisenbahn AG. Der Citaro hybrid überzeugt durch moderne und intelligente Technik. Das zusätzliche hocheffiziente und kompakte Hybrid-Modul wandelt beim Bremsen und Ausrollen die Energie in Strom um und unterstützt so den Dieselmotor mit zusätzlicher Antriebskraft. So wird der Hybridbus an Haltestellen, Ampeln und beim Beschleunigen rein elektrisch betrieben und ist damit praktisch emissionsfrei und der Kraftstoffverbrauch reduziert sich um bis zu 8,5%. Außerdem spart der Hybridbus im Vergleich zum Dieselbus jährlich rund 8 Tonnen CO2 ein. Mit Platz für bis zu 85 Fahrgästen, davon 41 Sitz- und 44 Stehplätzen und einer Länge von 12,14 Meter eignen sich die neuen Citaro hybrid Busse perfekt für den Stadt- und Linienverkehr. Außerdem ist das Fahrzeug durch den Hybridantrieb sehr leise im Vergleich zu herkömmlichen Dieselbussen. Die Citaro hybrid ist mit diversen Sicherheitsassistenten wie ABS, ESP und ASR ausgestattet. Das Antiblockiersystem (ABS) sorgt dafür, dass beim Bremsen kein Rad blockiert und so die Lenkfähigkeit des Fahrzeugs weitestgehend erhalten bleibt. Das Elektronische Stabilitäts-Programm (ESP) dient der Fahrsicherheit und Fahrstabilität. Es minimiert die Schleudergefahr bei Kurvenfahrten oder auch Überholmanövern. Zudem überwacht es die Querbeschleunigung. Sollte der Bus in einer langen Kurve, wie beispielsweise Autobahnauf- und abfahrten einen kritischen Zustand erreichen, stellt das ESP die Stabilität des Busses wieder her, indem die Geschwindigkeit automatisch verringert wird. Die Antriebs-Schlupf-Regelung (ASR) verhindert das Durchdrehen der Räder beim Anfahren und sorgt so für einen ständigen Kraftfluss der Räder. Der Fahrer wird durch ASR beim Beschleunigen und Anfahren unterstützt, indem ein Durchdrehen der Räder und somit ein seitliches Ausbrechen des Hecks minimiert wird. ASR sorgt für eine erhöhte Sicherheit beim Anfahren, besonders auf unterschiedlichen griffigen Fahrbahnen. Den Fahrgästen bietet der Citaro hybrid den gewohnten Komfort der bewährten Citaro Modelle. Das großzügige Raumkonzept, die breiten Fenster und angenehme Sitze sorgen schon beim Einsteigen für ein gutes und sicheres Gefühl beim Fahrgast. In der Grafschaft Bentheim dürfen sich unsere Fahrgäste auf die neuen Hybridbusse im Regional- und Stadtverkehr freuen.   Für die Zukunft setzt die Bentheimer Eisenbahn auch auf rein elektrisch angetriebene Busse. Ab März 2022 soll die Busflotte von vier E-Bussen für den Stadtverkehr verstärkt werden. In diesem Jahr wurde bereits ein Elektrobus von Renault getestet, aktuell befindet sich der eCitaro von Mercedes-Benz im 14-tätgigen Test bei der Bentheimer Eisenbahn. Der Elektrobus ist täglich auf der Linie 30/31 (NOH-Blanke – NOH Bahnhof – NOH-Bookholt – NOH Kloster Frenswegen – Neuenhaus) ab 14:00 Uhr im Einsatz und hat mit 29 Sitzplätzen und 43 Stehplätzen für insgesamt 72 Fahrgäste Platz.